ASV-Indikationen: Tuberkulose oder atypische Mykobakteriose

Informationen

Seit April 2014 können sich Ärzte und Kliniken für die ASV von Patienten mit Tuberkulose oder atypischer Mykobakteriose anmelden.

Die konkreten Vorgaben für

  • Diagnostik
  • Behandlung und
  • Beratung

solcher Patienten sowie die personellen, sachlichen und organisatorischen Anforderungen an die Vertragsärzte und Krankenhäuser hat der GBA festgelegt. Danach muss das ASV-Kernteam, das Tuberkulose-Patienten behandeln will, aus einem Lungenfacharzt, einem Internisten mit Zusatzweiterbildung Infektiologie, einem Facharzt für Mikrobiologie sowie - sofern Kinder und Jugendliche behandelt werden - zusätzlich aus einem Kinderarzt bestehen.

Richtlinie ambulante spezialfachärztliche Versorgung Paragraf 116b SGB V: Anlage 2 a) Tuberkulose und atypische Mykobakteriose

Teilnahmebedingungen

Die Versorgung der Patientinnen und Patienten mit Tuberkulose oder atypischer Mykobakteriose erfolgt durch ein Interdisziplinäres Team gemäß § 3 ASV-RL das sich wie folgt zusammensetzen muss:

a) Teamleitung

  • Innere Medizin und Pneumologie oder
  • Innere Medizin mit Zusatz-Weiterbildung Infektiologie

b) Kernteam

  • Sofern Teamleitung Innere Medizin und Pneumologie:
    • Innere Medizin mit Zusatz-Weiterbildung Infektiologie oder
    • Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Sofern Teamleitung Innere Medizin mit Zusatzweiterbildung Infektiologie:
    • Innere Medizin und Pneumologie
  • Sofern Kinder und Jugendliche behandelt werden können zusätzlich benannt werden:
    • Kinder- und Jugendmedizin mit Zusatzweiterbildung Kinder-Pneumologie oder
    • Kinder- und Jugendmedizin

c) Hinzuzuziehende Fachärztinnen und Fachärzte

  • Augenheilkunde
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Urologie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Neurologie
  • Pathologie
  • Laboratoriumsmedizin 
  • Radiologie
  • Sofern Kinder und Jugendliche behandelt werden, können zusätzlich benannt werden:
    • Kinder- und Jugendmedizin mit Zusatzweiterbildung Kinder-Gastroenterologie
    • Kinder- und Jugendmedizin mit Schwerpunkt Neuropädiatrie

Neben den personellen Anforderungen sind darüber hinaus sächliche und organisatorische Anforderungen gegenüber dem eLA nachzuweisen.

Weiterhin sind die QS-Nachweise erforderlich

Anzeigeformular

Niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser, die an der ASV in Bayern teilnehmen möchten, reichen beim eLA entsprechende Anzeigen ein. Die Anzeigeformulare, die die Bayerische Krankenhausgesellschaft, die Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns gemeinsam mit den Krankenkassen im Freistaat Bayern entwickelt haben, dienen zur Abfrage der Anforderungen und Voraussetzungen für die ASV.

Anzeigeformular: Tuberkulose oder atypische Mykobakteriose (WORD-Datei)