Aktuelle Nachrichten

Vereinheitlichung der Regelung zur Zusammensetzung eines ASV-Teams bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen Erkrankungen

(11.06.18) Sofern Kinder und Jugendliche im Rahmen der ASV bei „seltenen“ Erkrankungen behandelt werden, hat der Gemeinsame Bundesausschuss den Teams neue Möglichkeiten eröffnet.

Demnach ist es zukünftig - etwa der Teamleitung - möglich, alternativ eine Fachärztin oder einen Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit den jeweiligen Zusatzweiterbildungen bzw. Schwerpunkten zu benennen.

Des Weiteren hat der G-BA die Benennung einer Fachärztin oder eines Facharztes für Kinder- und Jugendmedizin auch ohne entsprechende Qualifikation vorgesehen, falls sonst eine Teambildung erschwert werden würde.